Online Petition zum Schutz für unsere Kinder

Von Peter Baier

Ich bin (eigentlich) kein Freund von Onlinepetitionen, denn Petenten sind Bittsteller. Mir gefällt diese Rolle eines Bittstellers überhaupt nicht. Aber wenn eine Petition sich für die Rechte von Kindern einsetzt, die unter den schulischen Zwangsmaßnahmen im Rahmen der sog. „Pandemiebekämpfung“ erheblich leiden (wissenschaftlich nachgewiesen durch eine große Zahl Untersuchungen), dann wollen wir hier natürlich nicht abseits stehen sondern durchbrechen das Schweigen. Auch, weil ich persönlich den Irrsinn „live“, „in Farbe“ und „bunt“ erlebt habe und er mit meinem Ethos als Lehrer in keiner Weise kompatibel ist.

Kinder sind verletzlich, und sie sollten geschützt und mit Respekt behandelt werden. In der Vergangenheit waren Kinder in Not- und Konfliktsituationen immer die am stärksten Betroffenen.

Die Maßnahmen zur Eindämmung des Virus, die den Kindern auferlegt wurden, wie anlasslose Tests, Masken, Schulschließungen und Impfungen, schaden mehr als sie nutzen. Laut zahlreichen Expertenmeinungen in aller Welt sind diese Maßnahmen nicht gerechtfertigt, zumal das Gesamtrisiko, dass Kinder an Covid schwer erkranken oder sterben, äußerst gering ist.

Zudem sollten Entscheidungsträger in aller Welt diese Gesundheitskrise nicht zum Anlass nehmen, Kindern ihre Grundrechte vorzuenthalten.

Dem ist nichts hinzuzufügen. Der volle Text mit Möglichkeit der Mitzeichnung steht unter

https://sign4children.org/de/willkommen/

Autor: Peter Baier

Keine Lust mehr auf rot-grün!

Ein Gedanke zu „Online Petition zum Schutz für unsere Kinder“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s